Header
 

    Rubrik: Maschinen- und Anlagenbau

    Gut gerüstet – nicht nur für das Reich der Mitte

    Pharmaunternehmen werden außerhalb der europäischen Grenzen mit zahlreichen unterschiedlichen Vorschriften in Bezug auf Serialisieren und Kennzeichnen konfrontiert. Besonders für den Export von Arzneimitteln nach China galten noch bis vor Kurzem ganz spezielle Regeln. Die chinesische Behörde für Lebensmittel und Medikamente (State Food and Drug Administration, SFDA) vergab bestimmte Seriennummern und forderte, dass der 20-stellige Code auf mindestens 2 Seiten der Verpackung auslesbar sein sollte. Die Aggregation der Packungsnummern war Pflicht. Nach neuesten Erkenntnissen soll das chinesische Rückverfolgbarkeitssystem momentan außer Kraft gesetzt sein, weil sich gezeigt hat, dass es nicht mit anderen harmonisiert. Auch wenn unklar ist, wie es weiter geht, kennzeichnen ...